Wohin mit der Katze im Urlaub?

Katzen Schnack
Wohin mit der Katze im Urlaub?  - Wohin mit der Katze im Urlaub? | STRAYZ

Durch die Corona-Pandemie wurden im vergangen Jahr so viele Haustiere, wie noch nie adoptiert. Gerade für neue Katzeneltern stellt sich kurz vor dem Sommerurlaub eine wichtige Frage: Wohin mit der Katze im Urlaub?

Wir haben unsere gute Freundin Marcela von Pets Ahoi gefragt, was für Miezis während des Urlaubs am besten ist, welche Tipps sie hat und wie sie auf ihre coole Idee von Pets Ahoi gekommen ist.

Wer bist du und wann ist bei dir die große Katzenliebe ausgebrochen?

Hallo, ich bin Marcela, die Gründerin von Pets Ahoi, einer Community-Plattform für Tierliebhaber*innen, die Tierbesitzer*innen und zertifizierte Tiersitter verbindet. Ich bin auch eine stolze Katzenmama. Mein ganzer Stolz ist Hugo, den du auf den Bildern siehst. 🐱

Ich bin in Honduras geboren und aufgewachsen, habe aber später auch in den USA und Costa Rica gelebt. Meine Heimat habe ich allerdings in Deutschland gefunden und lebe seit zehn Jahren hier. Als Kommunikationsdesignerin genieße ich es mich in unterschiedlichen Bereichen kreativ ausleben zu können. Ich bin ein echte Tierliebhaberin und bin mit vielen Haustieren wie Katzen, Hunden und Kaninchen bis hin zu Schildkröten, Hühnern und Papageien aufgewachsen. Als Kind hatte ich immer eine tiefe Verbindung zu Tieren. Dadurch habe ich im Laufe der Jahre ein tiefes Einfühlungsvermögen und Sensibilität für die Gefühle, Bedürfnisse und das Verständnis von Tieren entwickelt.

Meine Liebe zu Katzen begann noch bevor ich sprechen konnte. In meiner Familie hatten wir immer viele verschiedene Haustiere, aber Katzen waren mir immer am liebsten. Wie kann man bei der ultimativen Flauschigkeit, den mysteriösen Persönlichkeiten, süßen Pfoten und Näschen auch widerstehen? 😻

Aber der Tag, an dem ich wirklich eine Cat Lady fürs Leben wurde, war, als ich meine eigene Katze bekam. Ich war acht Jahre alt. Als ich von der Schule zurückkam, bemerkte ich, dass große Grinsen auf dem Gesicht meiner Mutter. Sie sagte nur „schau mal unter das Bett“, mein Herz begann schneller zu schlagen und als ich zu meinem Bett ging, sah ich eine kleine Schüssel mit Milch, mein Herz wusste es einfach. Es war das schönste Kätzchen der Welt, ich habe es Christina genannt! Das war einer der glücklichsten Tage meiner Kindheit, kein Witz! Danach hat sich mein Leben komplett verändert.

Welche Möglichkeiten gibt es eine Katze während des Urlaubs zu versorgen?

Es gibt zum Beispiel Pensionen für Katzen. Aber für uns war es nie eine Option, unseren Kater Hugo in ein Katzenhotel zu geben.

Wir wissen, dass Haustiere fest zur Familie gehören und wenn ihre Besitzer*innen in den Urlaub fahren, ist es wichtig, dass sich die Miezen wohl fühlen und gut versorgt sind. Am besten in den eigenen vier Wänden.

Aus diesem Grund haben wir Pets Ahoi gegründet. Mit unserem persönlichen Tierpflegedienst können wir ideal auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Tiere eingehen und bieten viele verschiedene Optionen an, um den flauschigen Mitbewohnern in der Urlaubszeit eine entspannte Zeit in der eigenen Umgebung zu ermöglichen, von täglichen Drop-in Visits bis zum ganztägigen House-Sitting bieten wir alles an, um die Vierbeiner glücklich zu machen.

Ist es besser eine Katze im Urlaub in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen?

Ein Umgebungswechsel bedeutet Stress für Katzen. Kater Hugo wird getröstet.

Auf jeden Fall! Katzen sind Gewohnheitstiere. Sie lieben feste Routinen und Zeitpläne. Sie bleiben gerne in ihrer Komfortzone und Veränderungen können sie schnell stressen. Wenn du deine Katze also an einen anderen Ort und in eine neue Umgebung bringst, stresst dies die meisten Katzen.

Zudem kann auch der Kontakt zu anderen, neuen Fellnasen mit Angst und Unwohlsein verbunden sein. Allein der Fakt, dass du während deines Urlaubs nicht da bist, sorgt bei vielen Katzen schon für Stress und Traurigkeit. Eine neue, ungewohnte Umgebung mit fremden Menschen und Artgenossen kann diese Gefühle zusätzlich erhöhen. Wir glauben, dass Katzen bequem zu Hause betreut werden sollten und dies die beste Option für ihre psychische Gesundheit ist.

Wie bist du auf die Idee von Pets Ahoi gekommen?

Pfötchen-Halten

Millionen von Tierhalter*innen in Deutschland fragen sich immer wieder, was sie mit ihren geliebten Vierbeinern während des Urlaubs machen, denn es ist echt nicht leicht eine vertrauenswürdige Person oder eine passende Dienstleistung für die Versorgung von Tieren zu finden. Durch meine langjährige Erfahrung mit Tieren konnte ich im Laufe der Jahre viele Probleme in der Branche und zahlreiche Schwierigkeiten erkennen. Das wollte ich einfach verbessern und habe Pets Ahoi gegründet, um Tierbesitzern zu helfen, den perfekten Tiersitter für ihr Haustier zu finden.

Dabei ist mir Transparenz und eine hohe Qualität der Betreuung auf allen Seiten sehr wichtig, denn nur so können die Haustiereltern auch sorgenfrei ihren Urlaub genießen.

Dass das auch anders geht, mussten mein Mann und ich erfahren, als wir nach Hamburg gezogen sind. Wir hatten einen Tierbetreuungsdienste ausprobiert, der an einigen Tagen einfach nicht gekommen ist. Das war eine absolute Katastrophe, besonders für Hugo. Ich konnte einfach nicht verstehen, wie sowas passieren kann. Aber scheinbar gibt es viele Plattformen, die jeden als Tiersitter aufnehmen, egal ob mit oder ohne Erfahrung.

Wir von Pets Ahoi verstehen uns als Familie von Tierliebhaber*innen und Tiereltern, die jedes Tier, wie das eigene behandeln und nur das Beste für die kleinen Fellnasen wollen. Aktuell bieten wir unsere Plattform nur in Hamburg an. Im Herbst erweitern wir unser Netzwerk auf Berlin und wollen im nächsten Jahr Düsseldorf und München erobern.

Unser Ziel ist es, das Leben von Haustieren und Haustiereltern zu verbessern. Ganz nach unserem Motto - dein Liebling in den besten Händen

Für alle nicht Hamburger*innen: Auf was sollte man bei der Auswahl eines*einer Katzensitter*in achten?

Bei der Suche nach dem perfekten Katzensitter sind viele Aspekte zu beachten: 

Der Standort:

Stelle sicher, dass dein Katzensitter nicht so weit von dir entfernt wohnt. Bei Notfällen oder mehreren Besuchen pro Tag ist dies am besten. So hat der Sitter weniger Stress und ein noch größeres Interesse länger bei deiner Miez zu sein.

Die Erfahrung:

Es ist so wichtig zu wissen, ob der Katzensitter bereits Erfahrung mit Katzen hat, damit dieser auch die emotionalen und körperlichen Bedürfnisse der Miez versteht.

Das Wissen:

Wenn ein Katzensitter eine Erste-Hilfe-Ausbildung hat, weißt du, dass er oder sie ein breiteres Wissen darüber hat, was zu tun ist, wenn Katzen in Gefahr sind. Das kann für dein Kätzchen lebensrettend sein.

Die Chemie:

Es ist sehr wichtig, dass die Chemie zwischen Katzensitter, deiner Katze und dir selbst stimmt. Bei Pets Ahoi bieten wir aus diesem Grund vorab ein kostenloses Meet & Greet an, bei diesem sich beide Parteien kennenlernen können und es Raum für Fragen gibt.

Welche Tipps würdest du geben, um die Urlaubszeit für Mensch & Miez stressfrei zu gestalten?

Hugo spielt mit seinem Lieblingsspielzeug.

Für Katzeneltern:

1. Tägliche Check-Ins mit Foto- und Video-Updates für die Haustiereltern sind ein absolutes Muss. Sie schaffen Sicherheit, da man sieht, dass es den Vierbeinern gut geht.

2. Pflanzenalarm: Stelle sicher, dass zu Hause genügend Katzengras vorhanden ist und räume die Pflanzen weg, die giftig für dein Kätzchen sein könnten. Katzen neigennämlich dazu, Pflanzen zu kauen, wenn sie sich gestresst fühlen.
 

Für Miezen:

1. Lassen deine Katze in ihrer Komfortzone (ihrem Zuhause).

2. Halte die Fütterungszeiten konstant.

3. Erkläre deinem Katzensitter, was dein Kätzchen glücklich und zufrieden macht. Es können kleine Dinge sein, wie die Lieblingsstelle zum Kraulen oder welches Spielzeug sie am liebsten mag.

4. Besorge die Lieblingssnacks deiner Miez. So kann deine Maus ein bisschen mehr verwöhnt werden, während du weg bist und sie dich vermisst.

Gemeinsam für den Tierschutz

Wir von STRAYZ finden Marcelas Engagement für ein besseres Tiersitting einfach pawsome. Schaue unbedingt mal bei Pets Ahoi vorbei und folge dem coolen Start-up auf Instagram.

Wir würden uns auch mega freuen, wenn du unseren Artikel mit anderen Cat People teilst. Leider landen kurz vor der Urlaubszeit immer wieder viele Katzen in Tierheimen. Gemeinsam können wir Wissen teilen und uns so aktiv für den Schutz der Tiere stark machen.

Photo Credits: Ira Efremova


News